Wir alle erleben gerade eine Zeit mit vielen persönlichen Einschränkungen. Dass dies jedoch unbedingt nötig ist, ist meine feste Überzeugung.

Zu unseren Hauptaufgaben zählt die Betreuung, Beratung und Begleitung der Hinterbliebenen. Diese Gespräche, die oft eine längere Zeit in Anspruch nehmen, sind für die Angehörigen eine große Hilfestellung, gerade in einer Zeit, wo sie den Boden unter den Füßen verloren haben. Nun kommt auch noch viel Unsicherheit in Bezug hinzu, wie die Menschen in der Zeit von Corona bestattet werden können. Vielleicht gibt es aber auch Fragen im allgemeinen Umgang mit Bestattungsformen in dieser außergewöhnlichen Zeit. Dies alles können wir leider zur Zeit nur eingeschränkt in persönlichen Gesprächen beantworten, sind aber immer für Sie telefonisch erreichbar.

Wir versuchen alles möglich zu machen, um ihren Bedürfnissen und Wünschen gerecht zu werden. Sollten Sie also irgendwelche Fragen haben, wenden Sie sich bitte telefonisch an eine unserer Geschäftsstellen.

Bitte kommen Sie jedoch nicht ohne Voranmeldung persönlich vorbei.

Wir bitten um ihr Verständnis, dass auch wir den Empfehlungen des RKI und des Landes Rheinland-Pfalz folgen wollen.

Ich wünsche ihnen allen, dass sie gesund beliben und dass sie Menschen in ihrem Umfeld haben, die für sie da sind.

Wir sind für Sie da, wann immer Sie uns brauchen.

Zu jeder Zeit und überall.

Wie sehen denn jetzt Bestattungen aus?

Katholischer Friedhof in Unkel am Rhein

Katholischer Friedhof in Unkel am Rhein

Waldfriedhof in Bonn

Friedhof in Bad Hönningen

Teilnehmer: engster Familienkreis - Richtwert: 5 Personen - hier bitten wir immer um Absprache
Kondolenz: Bitte nur mit Blicken und Gesten

Am Grab wird es keine Erdwurfschaufel und Aspergill für Weihwasser geben

Eine ausreichende 4-teilige Beschallung ist standardmäßig gegeben, somit können die Teilnehmer weit verteilt sein, wenn nun doch mehr kommen.

Trotz aller Beschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen, Abschied und Trauer ist gerade in der heutigen Zeit besonders wichtig! Bestattungen sind ausdrücklich vom Kontaktverbot ausgenommen. Leider können diese jedoch nur noch unter Berücksichtigung des §11 Abs. 4 CoronaSchVO erfolgen. D.h. bei der Bestattung ist der Kreis der Teilnehmer auf den engsten Familienkreis zu beschränken und die dort genannten hygienischen Mindestanforderungen zu beachten.